In 5 einfachen Schritten gute Artikel schreiben, das Buch zum Blog & Passives Einkommen

In 5 einfachen Schritten gute Artikel schreiben, das Buch zum Blog & Passives Einkommen

Gastartikel von Erik Jenss

Moin, Moin und Frohe Ostern aus Hamburg!

In 5 einfachen Schritten gute Artikel schreiben

Informative Artikel sind stets gefragt und ziehen Leser in ihren Bann. Ausgezeichneter Content ist daher das oberste Gebot, wenn es darum geht Besucher auf eine Website zu locken. Nur qualitative Artikel erzielen den gewünschten Effekt. Wer gute Artikel schreibt, hat die Nase vorn und kann andere immer wieder mit gelungenen Beiträgen überzeugen.

Gute Artikel zu schreiben ist gar nicht so schwer. Dieser Artikel zeigt Ihnen wie es geht.

1. Thema auswählen

Schreiben Sie möglichst über Themen, die Sie gut kennen und beherrschen. Sammeln Sie dafür zuerst genug Rohstoff, zum Beispiel eigene Notizen und Material aus dem Internet, Büchern oder Zeitungen.

Grenzen Sie das Thema sinnvoll ein und entscheiden sich für ein relevantes Thema. Wofür interessieren sich Ihre Leser? Bieten Sie wertvolle Informationen und praktische Tipps. Bieten Sie dem Leser Problemlösungen oder Hilfestellung an. Greifen Sie aktuelle Themen auf und beleuchten diese ausführlich.

2. Einen passenden Titel finden

Ihr Titel kann informativ oder provozierend sein. Das hängt vom Thema ab. Der Titel sollte immer eine hohe Aussagekraft haben. Der Leser möchte bereits am Titel erkennen, was ihn erwartet. Im Zweifelsfall lieber einen informativen und einfachen Titel wählen. Nach Möglichkeit sollte der Titel kurz und griffig sein.

3. Eine treffende Einleitung wählen

Am Anfang muss der Leser möglichst zügig erfahren, was ihn erwartet. Dennoch kann hier mit Spannung gearbeitet werden, indem beispielsweise ein oder mehrere Fragen als Leseanreiz dienen (Wussten Sie schon …; Möchten Sie auch …; Wie wäre es…).

Die Einleitung kann ebenso aus einer Feststellung oder These bestehen. Ein geglückter Einstieg führt den Leser geschickt in den Text und macht Lust auf das Weiterlesen. Die Einleitung enthält die wichtigsten Informationen in Kurzform. Jeder Leser möchte ja gleich am Anfang erfahren, ob es sich lohnt den Artikel zu lesen.

Anzeige

Anzeige Expert Branding

4. Der Haupttext

Nachdem die wichtigsten Informationen in der Einleitung übersichtlich in Kurzform dargestellt wurden, bleibt nun genug Spielraum um tiefer in das Thema einzutauchen. Sie haben hoffentlich genug Material vorher gesammelt? Nun beleuchten Sie das Thema von allen Seiten und so ausführlich wie nötig, aber ohne langatmig zu werden. Bringen Sie die wichtigsten Fakten ein. Untermauern Sie Ihren Standpunkt oder die Thematik mit entsprechenden Fakten und Belegen. Hier können Sie sich dann auf andere Quellen beziehen und eventuell daraus kurz zitieren (Quelle unbedingt angeben).

Im Haupttext können Sie den Text durch Listen und Aufzählungen ergänzen, wenn es passt.

Wuchern Sie mit interessanten Argumenten oder eine andere Sichtweise auf die Dinge, wägen Sie Pro und Kontra ab, illustrieren Sie den Text mit Beispielen und Vergleichen.

5. Schlussteil oder Fazit

Ein guter Schlussteil ist ebenso wichtig wie ein gelungener Einstieg. Der Schlussteil rundet den Artikel wirkungsvoll ab. Hier kann eine kurze Zusammenfassung erfolgen, sozusagen Ihr Fazit (Welche Rückschlüsse können daraus gezogen werden? Wie könnte es in Zukunft aussehen? Welche Vorteile bietet es?).

Zum Abschluss können Sie Ihre Leser aber auch zum Nachdenken anregen, die Vorzüge verdeutlichen oder eine Handlungsaufforderung mit einbauen. Das hängt immer eng mit dem Inhalt des Artikels zusammen.

Anregende Artikel zu schreiben ist auch eine Frage der Übung. Entwerfen Sie immer einen Rohentwurf. Bearbeiten Sie den Artikel mehrmals und achten dabei darauf, dass die Fakten gut präsentiert werden, die Argumentation schlüssig ist und der Text flüssig und Leserfreundlich geschrieben ist. Dann wird Ihr Artikel gerne gelesen.

( Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/849/ )

Ein weiterer Tipp für Blogger: Das Buch zum Blog

Für viele Blogger lohnt es sich einmal über ein Blogbuch nachzudenken, wenn sich in ihrem Blog bereits eine Menge informative Artikel befinden. Vor allem Blogs mit einem treuen Leserstamm und erstklassigem Ranking können von einem Blogbuch sehr profitieren. Ein schön gestaltetes Blogbuch lässt sich prima verschenken, es kann als Werbemittel eingesetzt werden oder zum Verkauf angeboten werden. Durch ein attraktives und nützliches Blogbuch können Blogger an Ansehen gewinnen und zusätzliche Einnahmen generieren.

Die Vorteile von einem Blogbuch

Ein gedrucktes Buch ist immer noch etwas Handfestes. Ein Buch hat nicht nur einen bleibenden Wert, sondern es eignet sich zum Verschenken besser als ein Ebook. Außerdem freut sich jeder Blogger darüber seine besten Beiträge in einem Buch zu versammeln als wertvolle Erinnerung. Damit hält der Blogger eine bleibende Dokumentation seines Blogs in Händen. Und mancher Blogleser freut sich darüber ein Blogbuch erwerben zu können. Hinzu kommt, dass manche Menschen immer noch lieber in ein Buch blättern, anstatt die Texte am Bildschirm zu lesen. Das eigene Blogbuch kann sich zudem auch als gute Referenz erweisen und auf Dauer bezahlt machen.

Verschiedene Möglichkeiten ein Blogbuch zu veröffentlichen

Im Prinzip stehen jedem Blogger zwei Alternativen zur Wahl für das Blogbuch – die Blogbeiträge als Ebook herauszugeben oder Blogbücher drucken zu lassen. Eine Kombination von beiden Varianten ist durchaus denkbar, insbesondere wenn das Blogbuch zum Kauf angeboten werden soll, bevorzugen manche Käufer das preisgünstigere Ebook, andere möchten hingegen lieber ein gebundenes Buch.

Das Blogbuch erstellen lassen in wenigen Schritten

Für Blogger ist es einfach aus ihren Blogbeiträgen ein ansprechendes Buch erstellen zu lassen, da sich einige Anbieter mittlerweile darauf eingestellt haben. Dabei können die Blogbeiträge vom Blog übermittelt und verarbeitet werden. Aus den Blogbeiträgen wird eine druckfertige PDF-Datei erstellt. Diese dient als Grundlage für ein Ebook oder ein gebundenes Buch. Bei www.blogbooker.com, www.1buch.de, www.blogdrucker.de, www.blurb.de, www.epubli.de, und weitere Anbieter.

Für Ebooks gibt es eine große Auswahl an Anbieter, wie etwa www.bod.de, www.ebookrausch.de, www.lulu.com, www.neobooks.com, www.tredition.de etc.

Bei vielen Anbietern können sowohl Ebooks als auch gedruckte Bücher erstellt werden. Die Konditionen und Preise können dabei sehr unterschiedlich gestaltet sein. Hier sollte jeder Blogger sich die Zeit nehmen die Bedingungen und die Preisgestaltung sorgfältig zu recherchieren. Wie viele Bücher benötigt werden, ist ebenfalls zu bedenken. Und letztlich will überlegt sein wo und wie die Bücher verkauft werden sollen.

( Autor: http://www.contentworld.com/authors/profile/849/ )

Noch etwas in eigener Sache – Passives Einkommen erhalten mit unserem Affiliate Programm

Das Thema „passives Einkommen“ ist im World Wide Web längst weit verbreitet und eröffnet die Chance sich einen lohnenswerten Einkommenweg zu etablieren. In absehbarer Zeit beginnen auch wir den Verkauf unserer Online Kurse und offerieren Ihnen die Möglichkeit mitzumachen. Das Besondere: Die Arbeit machen wir, das Geld bekommen Sie! Sie müssen also nicht viel tun, um sich ein zweites finanzielles Standbein zu erschaffen. Sie als Blogger oder Seitenbetreiber bieten unsere profitablen Informationsmittel auf der eigenen Page an und bekommen ein bemerkenswertes Gehalt unschwer nebenbei. Als Programmpartner versorgen wir Sie mit verschiedenen Werbemitteln, die direkt auf die entsprechende Seite und die Umgebung adaptiert werden können.

Das Stichwort hinter diesem Vorgang ist das Affiliate Marketing. Als Teil des Onlinemarketings erfolgt diese Form auf der Basis von Provisionen. Auch bei uns können Sie eine Vermittlungsprovision bekommen. Sie als Blogger stellen freie Werbeflächen zur Verfügung, die wir mit unterschiedlichen Werbemitteln bestücken. Da wir eine große Auswahl an Werbemitteln besitzen, kann für jedes Projekt das ideale Produkt herausgefiltert werden. Führt das gesetzte Werbemittel auch zum entsprechenden Erfolg, profitieren beide Partner. Passives Einkommen als finanzieller Weg bietet demnach deutliche Vorteile.

Anstatt hart für das Geld zu arbeiten, verdient es sich förmlich von selbst. Obendrein ist dieser Finanzierungsweg mit keiner hohen Investition geeint. Sie besitzen haben ein erfolgreiches Internet Business und wollen noch mehr Geldströme schaffen? Sie können sich auf unsere Werbemittel und auf uns als Partner verlassen und sich ein zweites Standbein aufbauen. Seien Sie sich im Klaren, dass es sich in diesem Fall um einen etablierten Vertriebsweg und um ein verlässliches System handelt, das mit Sicherheit zum gewünschten Ergebnis führen wird. Es spielt keine Rolle, ob Sie sich im Urlaub befinden oder schlafen, unser Affiliate Programm arbeitet immer für Sie.

Mit unserem Affiliate Programm wollen wir neue Wege erschließen und uns des Weiteren merklich um das Gebiet Public Relations kümmern. Dafür zeigen wir unseren Kunden hochwertige Infoprodukte, die begehrt sind und wichtige Kenntnisse vermitteln. Bei den Artikeln handelt es sich zum Beispiel um Seminare, eBooks, Online Kurse oder Ähnliches. Verlassen Sie sich hierbei auf unsere langjährige Erfahrung mit derartigen Seminaren und eBooks. Dahinter verbirgt sich ein Markt mit viel Potenzial. Entscheiden Sie sich noch heute für unsere vielversprechenden Partnerprogramme, mit denen Sie Geld verdienen können. Die fertigen Werbemittel lassen sich einfach in die E-Mail-Vorlagen einarbeiten oder können in verschiedenen Webseiten eingebaut werden. Sind Sie neugierig geworden? Dann tragen Sie sich gleich noch heute in unsere E-Mail Liste ein und wir verweisen Sie umgehend auf den Launch der neuen Partnerprogramme.

Hier ist der Link zu unserem Partnerprogramm.

Bitte Beachten! Wir beziehen nur eine bestimmte Anzahl an neuen Partnern in unsere Partnerprogramme ein. Es ist deshalb empfehlenswert, sich lieber fix anzumelden und sich die idealen Werbemittel zu sichern. Nur so können Sie von Anfang an von unseren hochklassigen Artikeln profitieren und ohne große Mühe ein passives Einkommen nebenbei generieren. Zögern Sie nicht und schreiben Sie sich JETZT in den Partner-Newsletter ein, damit Sie rechtzeitig über unsere Launches Bescheid wissen. Durch die begrenzte Anzahl ist Ihre Schnelligkeit gefragt.

Ich wünsche ein schönes Osterwochenende und einen gesunden, glücklichen und erfolgreichen April!

Mit besten Grüssen,
Erik Jenss

Erik Jenss

Erik Jenss, geboren 1966 in der Freien und Hansestadt Hamburg, ist erfolgreicher Unternehmensberater, Internetmarketer, Neukundengewinnungs-Coach und langjähriger Unternehmer. Er berät Unternehmer, KMU’s und Firmengründer mit großer Leidenschaft, wie sie im Internet (und auch außerhalb des Internets) neue Kunden gewinnen und neue Geschäftsfelder erschließen können.

Hinterlasse eine Antwort

Sichere dir jetzt unser kostenloses AFOMA-Starterkit und erfahre, wie du...

  • die perfekte Webseite aufbauen musst
  • täglich neue Besucher und Neukunden bekommst
  • dich als der Experte Nr. 1 über das Internet etablierst