FAQs – Fragen rund um Headway

FAQs – Fragen rund um Headway

Geschrieben von Anke Altmann

Ich bekomme hin und wieder einige Fragen von Teilnehmern gestellt, die sich rund um das Thema Headway Themes bzw. der Headway Schulung auf Spreadmind drehen. In diesem Blog-Artikel habe ich mal die 6 häufigsten Fragen, die sich mit dem Headway Theme (Partnerlink) beschäftigen, gesammelt und beantwortet.

Frage 1: Was kostet mich das Headway Theme?

Du kannst dich zwischen 3 Lizenzen entscheiden: Los geht es bei 59,- US-Dollar (USD) mit der „Personal“, gefolgt von 99,- USD für die „Business“ und als letztes für 199,- USD die „Developer“ Lizenz. Bei einem derzeitigen Kurs von 1 Dollar = 0,8058 Euro, sind das umgerechnet also ca. 48 € für Personal, 80 € für Business und 160 € für Developer.

Dieser Preis gilt für das erste Jahr. Nach jedem weiteren Jahr musst du die Lizenz erneuern, damit du weiterhin die aktuellste Version des Themes nutzen und auch den Support-Service des Entwickler-Teams von Headway in Anspruch nehmen kannst. Das wären dann also jedes weitere Jahr jeweils 50 % von deinem Einkaufspreis.

Ich persönlich empfehle es, die Lizenz zu erneuern, da du immer die aktuellste Version verwenden solltest – das gilt auch für WordPress selbst sowie für alle Plugins, die du verwendest.

Worin liegt nun der Unterschied zwischen den drei verschiedenen Lizenzen?

afoma_headway_preise_2

Preisübersicht der drei Lizenzen (Quelle: Headway Themes)

Bei Personal kannst du das Headway Theme auf maximal 1 Internetseite (= also auf 1 Domain) anwenden. Die Business Lizenz ermöglicht dir das Anwenden des Themes auf 3 unterschiedliche Internetseiten. Bei Developer kannst du es auf so viele Internetseiten anwenden, wie du möchtest.

Zusätzlich bekommst du bei den ersten beiden Lizenzen das Starter-Template „Whiteboard“ kostenlos dazu. Weitere gibt es ab 29,- USD. Bei der Developer Lizenz stehen dir alle offiziellen Templates kostenlos zur Verfügung.

Wenn du das Headway Theme kaufen möchtest, würden wir uns freuen, wenn du das über unseren Parterlink hier bestellen würdest! Über diesen Link wirst du auf die Startseite von Headway geleitet und musst danach nur noch auf „Pricing“ klicken, um dir eine Lizenz auszusuchen. Innerhalb der Headway Schulung gehen wir diese Schritte gemeinsam.

Frage 2: Was ist ein Headway Template?

Ein Headway Template ist ein vorgefertigtes Design für deine Internetseite, das über den „Baukasten“ von Headway, also den Visual Editor aufgebaut und gestaltet wurde. Bei WordPress sind das die WordPress-Themes. Diese wurden mit HTML, CSS & Co. erstellt und stehen dir ebenfalls als ein vorgefertigtes Design zur Verfügung.

Doch Headway Templates haben einen entscheidenden Vorteil gegenüber WordPress-Themes: Dadurch, dass sie im Visual Editor erstellt wurden, kannst du jederzeit an dem Aufbau des Templates oder an dem Design Änderungen vornehmen und es komplett auf deine Bedürfnisse anpassen. Ohne, dass du im Hintergrund an den Codes herumwurschteln musst, so wie es bei einem WordPress-Theme der Fall wäre.

afoma_headway_templates

Kleiner Auszug Headway Templates (Quelle: Headway Themes)

Ein Template ist im Grunde also eine Art Starthilfe für dich: Entweder du benutzt es genau so oder du nimmst selbst noch Änderungen vor.

Du musst aber nicht unbedingt ein Template verwenden, sondern kannst auch bei einer komplett weißen Seite starten – wie wir es auch in der Headway Schulung machen.

Übrigens: Dein eigenes Headway-Design kannst du auch als ein Template exportieren und auf einem neuen Blog/Internetseite installieren und damit weiter arbeiten. Wie das funktioniert, zeige ich bald in einem Zusatzmodul innerhalb der Headway Schulung.

Frage 3: Kann ich von einer Personal Lizenz auf Business oder Developer upgraden?

Klar, das ist ganz einfach. Du meldest dich dafür in deinen Mitgliedsbereich bei Headway an und dann klickst du auf „Upgrade License“ (= Lizenz erweitern). Dabei bezahlst du nur die Differenz von den beiden Lizenzen.

Frage 4: Ist Headway Themes kompatibel mit WordPress-Plugins und Widgets?

Das ist eine Frage, die auch sehr häufig dem Entwickler-Team von Headway gestellt wird. Sie beantworten diese Frage folgendermaßen:

„Wir haben Headway so entwickelt, dass es mit vielen Plugins und Widgets wie nur möglich, kompatibel ist. Aber auf Grund der riesigen Anzahl an Plugins und Widgets, die du dir auf deinem WordPress-Blog installieren kannst, ist es irgendwo auch schlicht unmöglich, jedes Einzelne zu berücksichtigen. Als erstes empfehlen wir dir, auch nur die Plugins zu verwenden, die mit deiner aktuellen WordPress-Version kompatibel sind.

Während wir alles daran setzen, den Coding-Standards zu folgen, gibt es womöglich einige Plugins, die dies nicht tun und dadurch Fehler verursachen können. Daher können wir nicht garantieren, dass Headway mit jedem einzelnen Plugin einwandfrei funktioniert.

Aber trotz allem ist es sehr selten, dass wegen eines Plugins deine Headway-Seite nicht richtig angezeigt wird. Eher ist es so, dass dein Visual Editor nicht geladen wird, wenn es ein Plugin gibt, das ein wenig Probleme macht. Oft genügt es, dieses Plugin zu deaktivieren, während du im Visual Editor arbeitest.

Wenn du aber ein Problem mit einem Plugin oder Widget haben solltest, ist es am besten, sich im (Headway-) Forum umzusehen und nachzufragen. Wir (das Entwickler-Team) werden alles dafür tun, dass dein Plugin oder Widget bei Verwendung des Headway Themes funktioniert.“

(Quelle: Headway Themes)

Frage 5: Ist das Headway Theme responsive?

JA!

Seit der Version 3.0.5 gibt es das Response Grid, also das dynamische Raster. Du musst nur einmalig in Headways Visual Editor ein Häkchen setzen und schon passt sich der gesamte Inhalt deiner Seite automatisch auf die Endgröße deines Gerätes an.

Es ist also egal, ob deine Seite über Smartphone, Tablet oder über den Computer aufgerufen wird – sie sieht immer super aus und alle Inhalte sind perfekt zu erkennen! :-)

Frage 6: Ich habe noch nie mit WordPress gearbeitet – sollte ich dann lieber die Finger davon lassen?

Nein, auf gar keinen Fall! Ich finde, WordPress ist ebenso für Anfänger wie auch für Fachkundige geradezu perfekt. Es lässt sich einfach installieren und du kannst dir innerhalb kurzer Zeit einen eigenen Blog oder eine Unternehmens-Webseite erstellen. Und auch hier sind keine Programmierkenntnisse nötig!

Übrigens: Bei der Headway Schulung bekommst du die Schulung „Wordpress Installation“ von Mario Schneider im Wert 54,95 € kostenlos dazu. Er erklärt dir Schritt für Schritt, wie du WordPress installierst und nutzen kannst. Denn es ist ja so, damit du mit dem Headway Theme überhaupt arbeiten kannst, brauchst du WordPress 😉

Jetzt will ich durchstarten! Aber wo und wie fange ich an?!

Du möchtest jetzt loslegen und mit Headway deine eigene Internetseite aufbauen und gestalten? Super, das freut mich! Aber du weißt nicht wo anfangen? Dann ist die Headway Schulung genau das Richtige für dich:

Schon in den ersten Videos zeige ich dir Schritt für Schritt, wie der Kaufvorgang des Headway Themes aussieht. Ich zeige dir den Mitgliedsbereich bei Headway, also das „Member’s Dashboard“ und auch, wie du das Theme dann auf deinem WordPress-Blog installieren kannst.

Was mit Headway alles möglich ist und was dich in der Schulung erwartet, kannst du dir hier in meinem Video anschauen.

Ich wünsche dir Viel Spaß 😉

Deine Anke

P.S.: Du hast noch weitere Fragen? Du kannst sie mir hier als einen Kommentar stellen oder auch mir auch eine Nachricht an mein Spreadmind-Profil senden. Ich helfe dir sehr gerne.

Hinterlasse eine Antwort

Sichere dir jetzt unser kostenloses AFOMA-Starterkit und erfahre, wie du...

  • die perfekte Webseite aufbauen musst
  • täglich neue Besucher und Neukunden bekommst
  • dich als der Experte Nr. 1 über das Internet etablierst