HEADWAY – ein unglaubliches und mächtiges WordPress-Theme, das du lieben wirst.

HEADWAY – ein unglaubliches und mächtiges WordPress-Theme, das du lieben wirst.

Geschrieben von Anke Altmann

Was ist es, was kann es und was bieten wir Dir? Aber vor allem –
Wer zum Kuckuck bloggt hier überhaupt?!

Ja, das wäre dann wohl ich. Nein, nicht der Mario, sondern die Anke. Hallo :-)

Mein Name ist Anke Altmann und ich bin ein „Spreadminder“ – soll heißen, ich bin ein Teil des Spreadmind-Teams (das ist das Unternehmen, welches hinter AFOMA steht) und arbeite mit dem Mario zusammen.

Und wie kam es dazu?

Geboren in Rottweil und aufgewachsen in einem kleinen Teilort namens Göllsdorf, habe ich den Mario zum aller ersten Mal kennen gelernt, als wir beide 9 Jahre alt waren. Das war vor 16 Jahren. Seit diesem Tag sahen wir uns mehrmals in der Woche, weil wir beide mehr als 13 Jahre im selben Chor gesungen haben – anfangs im Kirchenchor und später in der Jugendkantorei Göllsdorf.

Als der Mario dann schon bereits mit fast 17 Jahren sein erstes eigenes Einkommen erzielte, hatte ich ja von Tuten und Blasen mal so gar keine Ahnung! Als er mir erzählte, was er eigentlich so in seiner Freizeit macht, war ich total überrascht! Nicht, weil ich es ihm nicht zugetraut hätte, sondern viel mehr, weil man es ihm in keinster Weise angemerkt hat: Auf der einen Seite also ein Mario, der sich schon im Alter von 17 Gedanken über ein eigenes Geschäftsmodell macht, Schulungs-Videos dreht usw… Und auf der anderen Seite ein Mario, der – ja, so ist, wie ich ihn halt kenn: immer super gelaunt, total nett, aufrichtig und ehrlich – und auch der größte Spaßvogel in unserem Chor 😉

Während Mario mit den Jahren seinem Ziel immer näher kam, habe ich mich nach dem Abitur – total planlos was ich später einmal werden bzw. machen will – dazu entschlossen, zu studieren: Mediendesign soll es sein, an der Dualen Hochschule in Ravensburg. Ein duales Studium geht meistens 3 Jahre und man ist immer im 3-Monats-Wechsel an der Hochschule zum Studieren und dann nach 3 Monaten in einer Firma/Unternehmen – ich war in einer Werbeagentur – zum Arbeiten. Nach dem ersten Semester war mir klar, dass dieses Studium die richtige Entscheidung gewesen ist.

Ende 2012 erzählte mir Mario ein weiteres Mal von seiner Geschäftsidee: Ein Unternehmen zu gründen, das dir hilft, deine Leidenschaft und dein Wissen zu verbreiten und anderen zugänglich zu machen. Und hat mich gefragt, ob ich mit ins Team einsteigen möchte. Ganz klar: Ja, aber sicher! Ich hätt’s sofort gemacht! Ohne Wenn und Aber! Wenn ich mich halt nicht schon dafür entschieden hätte, Anfang 2013 für ein ganzes Jahr nach Kanada zu gehen. Einfach mal raus, in die weite ferne Welt. Auf sich allein gestellt und durchs Land reisen und arbeiten, wie es mir passt. Hab ich dann auch so gemacht 😉

Wir beide blieben in Kontakt und so führte dann auch das Eine zum Anderen: Nach meiner Rückkehr war ich ab März 2014 ein offizieller „Spreadminder“ :-)

Und was mach ich da so?

Das, was ich liebe! Gestalten und extrem viel Neues dazulernen. Und hier habe ich auch Headway kennengelernt. An dieser Stelle möchte ich noch einmal den Titel dieses Artikels aufgreifen:

„HEADWAY – ein unglaubliches und mächtiges WordPress-Theme, das du lieben wirst“ – also ich tu’s bereits! Und das seit dem ersten Mal, als ich mit dem Headway Theme gearbeitet habe.

Was genau ist Headway?

Headway ist ein eigens für WordPress entwickeltes Drag & Drop Theme. Eigentlich sogar mehr als nur ein Theme – es ist eine Art „Baukasten“, mit welchem du deine Internetseite selbstständig aufbauen und auch gestalten kannst. Und das ohne auch nur einen einzigen Code zu verwenden. Du brauchst also der Programmiersprache nicht mächtig zu sein – das erledigt Headway für dich, im Hintergrund: Es wandelt alles, was sich im Endeffekt auf deiner WordPress-Seite befindet, in reinen HTML und CSS Code um.

Du glaubst ich übertreibe?

Spielen wir einfach mal kurz folgendes Szenario durch:

Du hast einen WordPress-Blog bzw. -Seite und verwendest ein dazugehöriges Theme von WordPress. Das ist alles schön und recht, denn deine Seite musste schnellstmöglich online gehen und einfach schön und übersichtlich aussehen. Sie besteht aus einem Header mit Navigation und Bild, ein paar Blog-Artikeln und 2-3 Unterseiten. Für den Anfang ist das auch vollkommen ausreichend und hast täglich viele Besucher auf deiner Seite.

Doch was, wenn du jetzt deine Conversion-Rate verbessern willst? Wenn du also nicht nur Besucher haben möchtest, sondern diese in Interessenten umwandeln, in dem du sie deinem E-Mail-Verteiler hinzufügst? Dafür brauchst du ein Webformular – ein Formular für den Newsletter-Eintrag.

Und wenn du zusätzlich eine Verkaufsseite (Landingpage) für ein Produkt erstellen willst, die eine Unterseite deines WordPress-Blogs sein soll und sich gestalterisch komplett von dem eigentlichen Design der Seite abgrenzt? Also ein komplett eigenständiges Design, passend für dein Produkt?

Und was, wenn du absolut keine Ahnung von HTML, CSS, Javascript & Co. hast – und selbst wenn doch, ist es kein Zuckerschlecken – kommst du nicht drum herum, im Hintergrund an den Codes sozusagen „herumzupfuschen“ oder dir eben von einem Programmierer helfen zu lassen. Was dich in den meisten Fällen auch viel kostet. Oder du musst auf ein komplett anderes Theme umsteigen… aber ob das dann das Richtige für dich ist?

Doch warum so, wenn es doch viel leichter geht? Stell dir folgendes vor:

Du hast einen WordPress-Blog / -Seite, bestehend aus einem Header mit Navigation und Bild, ein paar Blog-Artikeln und 2-3 Unterseiten. Wo anfangs nur eine weiße Seite zu sehen war, hast du, ganz alleine von Grund auf deiner Internetseite Leben eingehaucht. Mit dem Headway Theme. Dafür hast du keinerlei Programmierwissen benötigt. Die Seite ist nun schon seit einigen Wochen online, aber jetzt möchtest du nachträglich ein E-Mail-Formular im Header einfügen.

Na? Schon eine Idee? Richtig:

Mit HEADWAY kein Problem. In nur wenigen Minuten befindet sich dein Newsletter-Eintrags-Formular genau da, wo du es haben möchtest: Nämlich egal wo. Voll funktionsfähig. Ohne im Hintergrund an den Codes herumgewurschtelt und ohne dafür einen Programmierer benötigt zu haben. Einfach, indem du ein ein Kästchen an einer beliebigen Stelle auf deiner Seite aufgezogen und dort dein Webformular eingefügt hast.

Gehen wir noch einen Schritt weiter: Du willst eine eigene Verkaufsseite (oder auch eine Opt-in-Seite o.ä.) für dein einzigartiges Produkt erstellen und diese Seite soll sich auf deinem WordPress-Blog befinden?

Moment, lass mich nur kurz… ach was sag ich da!

Mit HEADWAY kein Problem! Du wirst zum Programmierer und Designer zugleich und erstellst innerhalb von nur wenigen Minuten (auch nicht schlimm, wenn’s ein paar Stunden dauert) deine individuelle Verkaufsseite! Dank dem Headway Themes.

Merkst du, worauf ich hinaus will? Außer dass ich von Headway extrem begeistert bin 😉 Das Headway Theme ermöglicht dir den eigenen Aufbau und eigene Gestaltung deiner Internetseite – ganz auf deine Bedürfnisse abgestimmt, ohne auch nur ein einziges Mal HTML, CSS & Co. zu verwenden.

Mein erstes Projekt hier beim Mario war das Re-Design der Verkaufsseite baby-schlaf.com. Als er dann auch noch meinte, ich kann doch auch das Design jetzt selbstständig umsetzen, dachte ich so: „Ok….hm….er weiß aber schon, dass ich kein Programmierer bin? Wie soll das gehen?!“. Aber dann zeigte er mir Headway. Ich war total baff. Hier und da mal ein Kästchen aufziehen, ein wenig Text und Bilder einsetzten, per Drag & Drop verschieben und schwupps hatte er innerhalb von ein paar Sekunden eine beliebige Internetseite mit einer Überschrift, Text sowie Bild erstellt.

Äh, zurückspulen bitte! Wie genial ist das denn?!

Ja, das musste ich dann erst einmal verdauen. Ich konnte nicht glauben, dass es wirklich so einfach ist – Ich war begeistert! Und hab dann auch gleich mal selbst losgelegt, hier und da mal ein Kästchen aufzuziehen und mit Inhalten zu füllen. Es war, bzw. es ist für mich immer noch so ein tolles Gefühl, dass das, was ich gestalte, nun auch endlich selbstständig umsetzen kann. Ohne auch nur ein einziges Mal etwas zu programmieren. Klar, ich war auch nicht gleich von Anfang an der Headway-Experte – aber je länger ich damit gearbeitet habe, desto mehr konnte ich mein Wissen vertiefen und auch meine Begeisterung für das Headway Theme entdecken. Und das hat sich bis jetzt nicht geändert.

Und genau auf Grund dieser Begeisterung, dieser Leidenschaft und auch wegen der Erkenntnis, welche Möglichkeiten in dem Headway Theme stecken, haben Mario und ich entschieden, dieses Wissen mit dir zuteilen. Daher haben wir ein Konzept für eine Schulung erstellt, die dir die Funktionen und Möglichkeiten des Headway Themes aufzeigt:

Die HEADWAY Schulung.

Und diese Schulung möchte ich dir in einem Video vorstellen. Ich zeige dir, was mit Headway möglich ist und vor allem, was dich in der Schulung erwarten wird. Da siehst du mich dann auch mal Live und echt in Farbe 😉

Klicke einfach hier auf den Link und du schon kannst du dir das Video auf unserer Spreadmind-Plattform anschauen :-) Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

Deine Anke

Hinterlasse eine Antwort

Sichere dir jetzt unser kostenloses AFOMA-Starterkit und erfahre, wie du...

  • die perfekte Webseite aufbauen musst
  • täglich neue Besucher und Neukunden bekommst
  • dich als der Experte Nr. 1 über das Internet etablierst